Willkommen zu meinen Wanderungen & Touren in Südtirol und manchmal auch darüber hinaus.

Von Prags auf den Kühwiesenkopf

Der Kühwiesenkopf ist ein vom Pragsertal aus leicht erreichbarer Berggipfel. Er zählt zu den schönsten Aussichtsbergen im Pragsertal.

Gipfelkreuz Kühwiesenkopf, Pragsertal

Gipfelkreuz Kühwiesenkopf, Pragsertal

Anfahrt Pragsertal und Aufstieg Kühwiesen-Kopf

Die Anfahrt erfolgt von Prags im Hochpustertal Richtung Pragser Wildsee. Wir parken bereits auf dem 1. Parkplatz rechts, noch vor dem Pragser Wildsee, und starten dann von hier aus los. Der Aufstieg ist auch direkt vom Hotel Pragser Wildsee aus möglich.

Das erste Stück führt über Asphaltstraße

Das erste Stück führt über Asphaltstraße

Wegmarkierung Nr. 20 Kühwiesen-Kopf

Wegmarkierung Nr. 20 Kühwiesen-Kopf

Über die Asphaltstraße wandern wir das erste Stück die Wiesen empor zum Wald. Darauf folgt ein kurzes Stück auf Schotterweg. Wir folgen stets der Wegmarkierung Nr. 20 und steigen weiter auf, teilweise auf steilem Weg durch den Wald, zur Kühwiesenhütte.

Aufstieg Kühwiesenhütte

Aufstieg Kühwiesenhütte

Aufstieg Kühwiesenhütte Wegmarkierung Nr. 20

Aufstieg Kühwiesenhütte Wegmarkierung Nr. 20

Aufstieg Kühwiesenhütte Wegmarkierung Nr. 20

Aufstieg Kühwiesenhütte Wegmarkierung Nr. 20

An der Kühwiesenhütte angekommen, beträgt die angeschriebene Gehzeit bis zum Gipfel des Kühwiesen-Kopfs noch ca. 40 min. Wir wandern vorbei an den Almhütten zu dem mächtigen Felshügel hin, welchen wir vor uns sehen. Wir steigen diesen Hang in Serpentinen empor, und wandern dann rechts weiter. In wenigen Metern erreichen wir das schöne Gipfelkreuz des Kühwiesenkopfs auf 2.144 m.

Ausblick von der Kühwiesenhütte

Ausblick von der Kühwiesenhütte

Kühwiesenhütte

Kühwiesenhütte

Blick von der Kühwiesenhütte auf den Kühwiesenkopf

Blick von der Kühwiesenhütte auf den Kühwiesenkopf

Wir genießen den herrlichen Ausblick auf Niederdorf und das Hochpustertal, auf die Hohe Gaisl, den Hochalpenkopf und wir blicken auch direkt auf den Skiberg Nr. 1 in Südtirol, den Kronplatz.

Aufstieg Kühwiesenkopf

Aufstieg Kühwiesenkopf

Ausblick vom Kühwiesenkopf

Ausblick vom Kühwiesenkopf

Ausblick vom Kühwiesenkopf

Ausblick vom Kühwiesenkopf

Abstieg und die wichtigsten Tourendaten

Nach kurzer Rast und einigen Schnappschüssen bei herrlichem Wetter, steigen wir wieder über den Aufstiegsweg ab, zurück zum Parkplatz.

Die Gehzeit vom Parkplatz bis auf den Kühwiesenkopf ist mit ca. 2 Std. angeschrieben. Im Aufstieg werden ca. 650 Hm bewältigt. Eine wirklich schöne und gemütliche Halbtagstour.

Gipfelkreuz Kühwiesenkopf

Gipfelkreuz Kühwiesenkopf

Ausblick vom Gipfelkreuz des Kühwiesenkopfs

Ausblick vom Gipfelkreuz des Kühwiesenkopfs

Ausblick vom Kühwiesen-Kopf

Ausblick vom Kühwiesen-Kopf

Eine Antwort

  1. Pingback: Vom Pragser Wildsee auf den Hochalpenkopf | Wandern in Südtirol

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s